Allergiezeit – Krillöl und MSM

KrillölKrillöl senkt die Allergiebereitschaft des Gewebes, während MSM einen Schutzfilm auf den Schleimhäuten bildet. Diese Kombination sorgt dafür, dass die Symptome rasch zurückgehen bzw. bei rechtzeitiger Einnahme gar nicht auftreten. Die Versorgung mit Krillöl sollte über die gesamte Allergiezeit erfolgen, bei MSM reicht oft schon ein Monat Einnahme. Warnhinweis: Krillöl darf bei Allergie auf Krustentiere nicht eingenommen werden. Asthmatiker sollten auch bei völliger Beschwerdefreiheit Cortison weiterhin griffbereit haben.

Krill-Öl – unvergleichliche Omega 3 Quelle

Der Name „Krill“ kommt aus dem Norwegischen und bedeutet Walnahrung. Es sind kleinste Garnelen, die es im Meer zu rund 800 Millionen Tonnen gibt. 0,01 Prozent des Bestandes würde ausreichen, um die Menschheit mit dem wertvollen, roten Öl zu versorgen. Gefangen wird davon nur ein verschwindend kleiner Anteil.
Krill-Öl hat gegenüber Fischöl einige entscheidende Vorteile. Die kleine Garnelenart aus der Antarktis ist nicht von Überfischung bedroht. Sie steht am Anfang der Nahrungskette, daher kommt es zu weniger Ansammlung von Schwermetallen und Pestiziden als bei Fischen. Krill-Öl ist dank eines natürlich vorliegenden Emulgators sehr leicht verdaulich und verwertbar. Anders als bei Fischöl häufig der Fall, kommt es bei Krill-Öl daher nicht zu unangenehmem „Aufstoßen“ und es ist nur eine geringere Dosierung notwendig. In den bislang durchgeführten Studien erzielte Krill-Öl hervorragende Resultate.

Laut Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz ist es nicht erlaubt, einem Lebensmittel Eigenschaften der Vorbeugung, Behandlung oder Heilung einer menschlichen Krankheit zuzuschreiben oder den Eindruck dieser Eigenschaften entstehen zu lassen. Wir müssen darum auf weitere Informationen verzichten außer die bei der EU als HEALTH CLAIMS eingereichten und mit einem Dossier belegten Aussagen: Krillöl wirkt cholesterinsenkend, schützt Herz und Gefäße, stärkt den Bewegungsapparat.
Krill-Öl weist einen hohen Anteil an Astaxanthin auf – das ist der wertvolle rote Farbstoff der Krustentiere. Es wirkt unter anderem antioxidativ. Dadurch ist Krill-Öl länger haltbar als etwa Leinöl, das sehr schnell „ranzig“ und dann gesundheitsschädlich wird (Leinöl immer im Kühlschrank aufbewahren!). Im Vergleich zu anderen Antioxidantien im fettlöslichen Bereich erzielt Astaxanthin den Wert von 378 µmole/g während etwa bekannte Antioxidantien wie Vitamin A oder Vitamin E nur 1,5 µmole/g erreichen.

Krillöl

Schützt Herz und Gefäße, senkt Cholesterin, stärkt den Bewegungsapparat;
Entzündungshemmend und antioxidativ;
Aufgrund der Phospholipide leicht verdaulich;
Verursacht kein Aufstoßen;
Frei von Umweltgiften, da Krill von unbelastetem Plankton lebt;
Ökologisch unbedenklich – keine Überfischung;

Hinweis:
Krill-Öl ist mit Blutverdünnungsmitteln kombinierbar. Vorsicht generell bei Allergie auf Meerestiere insbesondere Krustentiere.

JETZT MIT DER MARKTPLATZ-AKTION: MSM 60 Kapseln – gratis dazu!

MSM KAPSELN

Eine natürliche Schwefelverbindung und wichtiger Aufbaustoff für Gelenke, Gelenksflüssigkeit, Muskulatur und Schleimhäute.

Natürliche Schwefelverbindung aus Pinien
Methyl-Sulfonyl-Methan, kurz MSM, erhöht den körpereigenen Schwefelpool – und bildet damit eine notwendige Reserve des für den Aufbau von Gelenken, Gelenksflüssigkeit, Muskeln, Haaren und Nägeln wichtigen Elementes. In der Nahrung sind Schwefelverbindungen zwar vorhanden, durch Überzüchtung jedoch oft nur mehr in geringerem Ausmaß. Außerdem ist MSM wasserlöslich und geht durch Kochen oder Dampfgaren schnell verloren.

Hohe Qualitätskriterien
Im Gegensatz zu synthetischen Billigprodukten ist MSM von meri med rein natürlichen Ursprungs. Es stammt ursprünglich aus dem Meeresstoffwechsel: Plankton produziert eine Schwefelverbindung, die im Meer umgewandelt wird, zu den Wolken aufsteigt, mit dem Regen zur Erde kommt und sich in den Wurzeln von Pflanzen ansammelt. In kanadischen Kiefern, woraus es für unser Produkt durch aufwendiges Destillationsverfahren in großer Reinheit gewonnen wird, kommt besonders viel natürliches MSM vor.

Mehr Informationen zu MSM: http://naturundtherapie.at

 

Diese Informationen sind keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Möchten Sie immer über neue Beiträge informiert werden? Dann melden Sie sich hier zum GRATIS Newsletter an.


Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.