AEGIS Österreich – Informationen zum Thema IMPFEN

Liebe Interessierte am Thema Impfen!

Bitte entschuldigen Sie, dass es so lange keinen Newsletter gab!
Das war immer die Aufgabe meines verstorbenen Mannes. Da ich mit Aegis Österreich weitermache und zwar sehr gerne, schreibe ich Ihnen nun zu einigen Fragen, die in letzter Zeit häufig gestellt werden.

AEGIS Österreich

Im Feber dieses Jahres korrespondierte Dr. Loibner mit unserer Gesundheitsministerin zum Thema Impfzwang in Österreich. Wie sicher alle wissen, gibt es diesen in unserem Land derzeit nicht!

Auf die Frage: „Gibt es ein Gesetz in Österreich, das diesen Impfzwang rechtfertigt?“, schrieb die Ministerin kurz: „NEIN!“

Nichtsdestotrotz werden von immer mehr Ausbildungsstätten, Firmen, Kindergärten, Zivildienst und Militär Impfungen verlangt. Und nicht nur zwei oder drei, sondern die ganze Palette bis zu neun Impfungen, die auch immer wieder aufgefrischt werden müssen. Als Argument ist die Ansteckungsgefahr ein Lieblingsthema der Impfbetreiber.

Ich freue mich natürlich, dass es immer mehr Menschen gibt, die für sich selbst oder für ihre Kinder keine Impfung wollen. Aber sie haben momentan ein großes Problem!

Einige kenne ich, die ihre Berufung spüren, das Medizinstudium zu beginnen – aber leider ist das ohne Impfungen nicht möglich. Sie entscheiden sich dann schweren Herzens für einen anderen Beruf!

Das macht mich wütend und traurig!

Die Charta der Grundrechte der Europäischen Union sagt:

Jeder Mensch hat das Recht auf körperliche und geistige Unversehrtheit! Im Rahmen der Medizin muss die freie Einwilligung des Betroffenen nach vorheriger Aufklärung entsprechend den gesetzlich festgelegten Einzelheiten gegeben sein.

Bei jeder Impfung werden Stoffe in den Körper gebracht, von denen niemand vorher weiß, wie das Individuum reagieren wird. Die Aufklärung vor einer Impfung ist sehr selten und gesetzlich geregelt kann man den zur Zeit immer erdrückender werdenden Impfzwang auch nicht bezeichnen!

Was mich jedoch schon immer sehr empört hat ist, dass niemand für die Folgen einer Impfung haften muss! Bei jedem Medikament muss der Hersteller haften.

Bei einer Impfung haftet weder der Hersteller noch der Impfarzt noch derjenige, der die Impfung verlangt! (Schulen, Rotes Kreuz, Militär u.s.w.)

Einige unter Druck gesetzte Menschen haben die Impferklärung abgewandelt und dem Impfforderer vorgelegt und gesagt: Wenn sie das unterschreiben, dann lasse ich mich impfen! (Ärztliche Impferklärung hier auf unserer Homepage zu finden).

Ungeimpfte Kinder sind laut einiger Studien so viel gesünder und wacher! Leider ist auch in unserem schönen Österreich die Zeit gekommen, wo man erfinderisch und mutig sein muss, wenn man Impfungen ablehnt.

Seit vielen Jahren haben mich immer wieder folgende Worte begleitet:

Die Wahrheit macht frei!
Es lohnt sich, angegriffen und bekämpft zu werden,
um nicht lügen zu müssen.
Die Halbwahrheiten und Lügen sind der schlechteste Dienst, den wir nächsten Generationen erweisen können.

Es grüßt Sie alle herzlich

Franziska Loibner

Petra Cortiel-Tatzl steht ab sofort für Einladungen zu Vorträgen zur Verfügung!
Sie besitzt ein enormes Wissen über das Thema Impfen und lädt seit 20 Jahren in Salzburg zu Stammtischen ein! impformation@aon.at

Interessante Produkte in unserem Shop:

Impuls Q3/2018 | Einzelheft
Inhaltsübersicht Editorial Der Soziopath von nebenan Die Anti-D-Prophylaxe bei Schwangeren Ansteckung Ja oder Nein? – Die Infektionstheorie auf dem Prüfstand Gefährdungsmeldungen bei Impfverweigerern Die alten Kämpfer sind müde Interview mit Dr. med. Friedrich Graf Der Fall Alfie Hasenpest und Zecken Die Geschichte von Wick Vaporub Wessen Lied ich sing… Krankheitskosten werden budgetiert Die Menschheit wird immer dümmer Schütteltrauma und Rechtsmedizin …
Mehr erfahren
Impuls Q3/2018 | Einzelheft
Impuls Q3/2018 | Einzelheft
Jahresabo Impuls
Jahresabo Impuls
Jahresabo Impuls
Sie kaufen hier ein Abo für IMPULS welches vierteljährlich erscheinen wird. Das Abo ist für ein Jahr gültig. Das Porto ist in diesem Preis bereits inkludiert.
Mehr erfahren
Jahresmitgliedschaft AEGIS Österreich
Vorteile für die Dauer der Mitgliedschaft: Zugang zu allen AEGIS-Impuls Heften als Download 10% Vergünstigung auf unsere Veranstaltungen Die Jahresmitgliedschaft wird für 1 Jahr abgeschlossen. Erst nach erfolgter Zahlung wird der Zugang zum Downloadbereich (AEGIS Hefte) freigeschalten.
Mehr erfahren

Jahresmitgliedschaft AEGIS Österreich
Jahresmitgliedschaft AEGIS Österreich

Aegis Österreich
Ligist 89, 8563 Ligist, Österreich
E-Mail: info@aegis.at
Webseite: www.aegis.at

 

DISCLAIMER: Diese Informationen sind keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Telegram Viciente abonnieren

TelegramNEU - Alle Beiträge jetzt auch auf

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.