Rundum wohl in der Körpermitte

Rundum wohl in der Körpermitte

Beitrag von Schallers Gesundheitsbriefe

Schallers GesundheitsbriefKaum jemand macht sich Gedanken darüber, wie der Magen eigentlich funktioniert. Erst, wenn er rebelliert, schenkt man ihm Aufmerksamkeit. Sodbrennen, Magenschmerzen, Gastritis. Die Antwort heißt dann oft: Säureblocker. Aber da beginnt ein zerstörerischer Irrweg, der in ernsten Erkrankungen resultiert, weil er auf dem Irrtum beruht, Sodbrennen sei ein Zuviel an Magensäure. In Wirklichkeit ist meist ein Mangel an Magensäure die Ursache.

Warum verdaut der Magen sich nicht selbst, wo doch der Magensaft unter günstigen Umständen einen pH-Wert zwischen 1 und 2 aufweist? Mit Salzsäure assoziieren wir Verätzung, nicht wahr?

Salzsäure ist HCL (Hydrochlorid), also Wasserstoff und Chlor. Natriumbicarbonat (Natron) ist NaHCO3, besteht also aus Natrium, Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff. Salz ist NaCl, also Natrium und Chlor. Betain-Hydrochlorid ist ein Enzym, das benötigt wird, um die in der Nahrung vorhandenen Fette, Proteine und Kohlenhydrate zu verdauen. Es ist einer der ersten Schritte, die der Körper benötigt, um den Nahrungsbrei in kleinere Stücke zu zerlegen, bevor er in den Darm gelangt, wo er weiter verdaut und schließlich ins Blut aufgenommen wird.

Dies sind die Bausteine, mit denen der Magen arbeitet. Das Vorhandensein von Natron, aber auch gutem Salz ist also elementar, um

  1. ausreichend Magensäure zu bilden
  2. die äußere Schutzschicht der inneren Magenwand zu puffern, und so vor der Selbstverdauung zu schützen.
  3. den Hauptbestandteil Natriumbicarbonat des Bauchspeichels zu liefern

Sie können also Ihr Verdauungssystem unterstützen, indem Sie morgens auf nüchternen Magen (und nur dann!) ein Glas warmes Wasser trinken mit einer dicken Prise Natron.

Denken Sie daran, Ihr Essen immer gründlich zu kauen und einzuspeicheln.

Bitte bleiben Sie gesund und gehen Sie liebevoll mit sich um.

Ihr Gerd Schaller

Mit BetainPlus verwöhnen Sie den Magen mit allem, was er sonst an Gutem benötigt für einen optimal funktionierenden Magen- und Verdauungssaft.

Eine Kapsel BetainPlus enthält:

Betain-Hydrochlorid – 400 mg
Pepsin – 50 mg
Trypsin (250USP/mg) – 50 mg
Ochsengalle – 50 mg

Im Magen sorgt Betain Hydrochlorid für die Bildung von ausreichend Magensäure. In diesem sauren Milieu startet die Eiweißspaltung.

Pepsin wird ebenfalls benötigt zur Eiweißverdauung und ist Teil des Magensaftes.

Trypsin ist ein Eiweiß spaltendes Enzym, das über den Zwölffingerdarm in die Verdauung eingeschleust wird. Trypsin zählt  mit Pepsin und Chymotrypsin zu den wichtigsten Verdauungsenzymen. Was im Magen an Eiweißspaltung bereits vorbereitet wird, setzt Trypsin im Dünndarm fort.

Die Gallenflüssigkeit wird in den winzigen Gallegängen der Leber gebildet, um dann zusammen zu fließen in den dicken Gallegang, der zur Gallenblase führt. Die Gallenblase reagiert auf die Verdauungssäfte, ja sogar auf den Speichelfluss, und schüttet unter optimalen Bedingungen reichlich Gallensaft aus für die Verdauung von Fetten. Aber oft ist der Gallefluss behindert durch einen Stau. Die im BetainPlus enthaltene Ochsengalle stellt nun praktisch frische Galle im Dünndarm zur Verfügung und unterstützt damit die Fett verdauende Kapazität.

NTP113: BetainPlus  – 24,55 €

Enzyme sind für die meisten Stoffwechselprozesse im Körper von großer Bedeutung.  Das Produkt BetainPlus kombiniert Betain HCl mit Trypsin, Ochsengalle und Pepsin. Es handelt sich um ein vielseitig einsetzbares Enzymprodukt.

mehr Informationen     bestellen

Früher erschienene Gesundheitsbriefe finden Sie in unserem Archiv unter www.schallers-gesundheitsbriefe.de/archiv-der-gesundheitsbriefe/.

Es ist nicht Zweck unserer Webseiten, Ihnen medizinischen Rat zu geben, Diagnosen zu stellen oder Sie davon abzuhalten, zu Ihrem Arzt zu gehen. In der Medizin gibt es keine Methoden, die zu 100% funktionieren. Wir können deshalb – wie auch alle anderen auf dem Gebiet der Gesundheit Praktizierenden – keine Heilversprechen geben. Sie sollten Informationen aus unserem Seiten niemals als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden. Bei gesundheitlichen Beschwerden fragen Sie einen anerkannten Therapeuten, Ihren Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt oder einen Tierheilpraktiker. Die Artikel und Aufsätze unserer Seiten werden ohne direkte medizinisch-redaktionelle Begleitung und Kontrolle bereitgestellt. Nehmen Sie bitte niemals Medikamente (Heilkräuter eingeschlossen) ohne Absprache mit Ihrem Therapeuten, Arzt oder Apotheker ein.

Weitere Informationen unter Vitalstoff-Journal.de.

© 2019 Com Marketing AG. Alle Rechte vorbehalten.

DISCLAIMER: Diese Informationen sind keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Telegram Viciente abonnieren

TelegramNEU - Alle Beiträge jetzt auch auf

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Privacy Policy