Hilfe bei Sodbrennen

Hilfe bei Sodbrennen

Gleich vorweg: es ist nicht immer eine Übersäuerung, die Aufstoßen und Brennen in der Magenröhre hervorruft!

Oft liegt die Hauptursache für Sodbrennen in einer Unverträglichkeit auf ein Nahrungsmittel oder es entsteht sogar durch zu wenig Magensäure. Besser als nebenwirkungsreiche Medikamente sind auf die Ursache abgestimmte Naturmittel.

Von Dr. phil. Doris Ehrenberger

Die Magensäure hat zwei wichtige Aufgaben im Körper. Sie dient der Verdauung der Speisen und

macht Krankheitskeime unschädlich. Damit die aggressive Magensäure nicht das umgebende Gewebe angreift, ist die Magenwand mit der Magenschleimhaut ausgekleidet. Die Öffnungen nach oben zur Speiseröhre und nach unten zum Zwölffingerdarm sind mit Schließmuskeln abgedichtet. Wenn die Magensäure dennoch in die Speiseröhre hochsteigt, spricht man von Sodbrennen. Doch was kann man gegen Sodbrennen tun?

Säureblocker sind jedenfalls keine Lösung, da sie nicht an der Ursache ansetzen und häufig Aluminium enthalten (siehe Artikel über Aluminium).

Zu fett, zu fett und zu süß, zu viel – dabei tritt recht häufig Sodbrennen auf. Ist der Gallenfluss schwach, „schwimmen“ Fettmoleküle, die eigentlich von der Gallensäure zerkleinert werden sollen, auf der Magensäure und verursachen Aufstoßen. Soforthilfe bieten Curcuma Kapseln zum Essen, die die Fettverdauung fördern. Hilfreich für die Verdauung allgemein sind weiters Bitterstoffe wie sie in einem bitteren Likör oder, wenn es ohne Alkohol sein soll, in Tausendguldenkraut Kapseln enthalten sind.

Gereizte Magenschleimhaut

Alkohol, Kaffee und Nikotin können ebenfalls Sodbrennen hervorrufen. Kommt hier noch Magendrücken oder gar ein Brennen im Magen hinzu, könnte das ein Hinweis auf eine gereizte Magenschleimhaut sein. Die natürliche Schwefelverbindung MSM baut dünne Magenschleimhaut wieder auf, reduziert überschüssige Magensäure, wirkt entzündungshemmend und sorgt für mehr Widerstandfähigkeit in diesem sensiblen Bereich. Ein Tee aus Ringelblumenblüten hat auch schon so manches Wunder bewirkt.

Wer stressbedingt Sodbrennen hat, der findet schnell Hilfe mit dem Vitamin BKomplex aus Quinoa und dem chinesischen Kraut Jiaogulan. Die B-Vitamine geben den Nerven die erforderliche stoffliche Basis, um überhaupt entspannt sein zu können, Jiaogulan Kapseln gleichen die Nerven aus, machen gelassen. So manches Magenproblem regelt sich so ganz von alleine.

Am häufigsten ist Sodbrennen und Brennen im Magen auf eine Unverträglichkeit zurückzuführen. Etwa auf Milcheiweiß oder Gluten, wenn man auf Kaffee mit Milch oder Bier, nach Käse oder Brot Aufstoßen bekommt.

In diesem Fall hilft nur, die Unverträglichkeit aufzudecken und das Unverträgliche zu meiden, dann verschwinden Sodbrennen und häufig auch noch viele andere Symptome.

Etwas Abhilfe schaffen Papayablatttee und Lactobac Darmbakterien. Papayablatttee hilft bei der Eiweiß- und Fettverdauung. Die Lactobac Darmbakterien erzeugen Verdauungsenzyme wie Laktase, Protease, Lipase, die für die Verarbeitung von Milch, Eiweiß oder Fett benötigt werden.

Sowohl der Papayablatttee als auch Lactobac Darmbakterien und der Reishi Heilpilz wirken Helicobakter pylori Bakterien entgegen, eine weitere Ursache für Sodbrennen.

Ab 40 Jahren nimmt die Magensäure-Produktion ab. Auch wenn man sich das kaum vorstellen kann: Zu wenig Magensäure verursacht genau dieselben Beschwerden wie zu viel Magensäure. Die Magenwände „kneten“ den Speisebrei, um ihn mit der kleinen Menge Magensäure zu benetzen. Dabei kann Magensäure in die Speiseröhre gedrückt werden und man hat genauso Sodbrennen wie bei zu viel Magensäure.

Gegen zu wenig Magensäure helfen Papayablatttee und Buntnessel Kapseln.

>> Hier kann man diesen Beitrag herunterladen

 

Weitere Themen aus dem aktuellen LEBE! Magazin 2014/3:

 

 

>> Weitere LEBE! Magazine gibt es hier

Mit einer Mitgliedschaft bekommt man das LEBE! Magazin per Post nach Hause gesendet

>>hier bestellen

>> ZUM „lebe natur“ SHOP …

 

 

DISCLAIMER: Diese Informationen sind keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Telegram Viciente abonnieren

TelegramNEU - Alle Beiträge jetzt auch auf

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Privacy Policy