Fälschungen, Pannen und Lügen

Fälschungen, Pannen und Lügen

Beitrag von René Gräber – 

Natur heilt - Rene GräberLiebe Leserinnen, liebe Leser,

vergangenen Mittwoch verglich RKI Chef Wieler Corona mit der Grippe. Wer bisher einen solchen Vergleich wagte, wurde mit entsprechenden Begriffen belegt, die ich hier gar nicht wiederholen will. Zumindest konnte man sich sicher sein, dass die „Faktenchecker“ bei einem vorbei schauten. Auf Youtube wird man für so etwas schon mal gelöscht.

Dabei ist dieser Vergleich mehr als gerechtfertigt. Denn seit dem Sommer 2020 ist eigentlich klar, dass die Sterblichkeit für SARS Cov-2 auf dem Niveau einer schweren Grippewelle liegt. Studien und Untersuchungen dazu habe ich in meinem Beitrag dokumentiert:
https://naturheilt.com/blog/wie-toedlich-ist-corona/

„Aber Corona drückt die Lebenserwartung!“

Auch das liest man in den vergangenen Wochen. Die „Süddeutsche Zeitung“, der „Stern“ und eine Liste weiterer Altmedien haben unisono in „copy&paste“-Manier einen Beitrag herausgebracht, der dem Leser nahelegt, dass Covid-19 für einen Rückgang der Lebenserwartung verantwortlich zu machen sei – und zwar mit der geballten Kraft
eines Krieges, wie dem Zweiten Weltkrieg. Meine Analyse und Stellungnahme dazu:
https://www.yamedo.de/blog/corona-lebenserwartung/

„Aber Long-Covid ist ein Problem!“

Ja, das stimmt. 2020 ging ich auch noch davon aus, dass wir es bei Long Covid mit einer besonderen Situation zu tun hätten. Mittlerweile ist mir klar, dass „Long Covid“ ein Produkt von Übertreibung ist. Nachwirkungen nach Atemwegsinfektionen über einen längeren Zeitraum gab es bereits in der Vergangenheit. Erst mit dem Auftreten von SARS-CoV-2 glaubt alle Welt, dass dies ein Novum sei. In einem Beitrag beziehe ich mich auf Daten, die das britische ONS veröffentlicht hat:
https://www.yamedo.de/blog/long-covid-beurteilung/

Die Pannen und Lügen werden immer offensichtlicher.

Nochmal zurück zum RKI. Erwachsene in Deutschland jetzt doch schon zu über 80% doppelt geschlumpft.Wohl gemerkt: Nach über 1,5 Jahren „Pandemie“ haben wir offiziell immer noch keine verlässlichen Zahlen? Die WELT berichtet und zitiert u.a. Herrn Spahn:

“Die Corona-Impfungen in Deutschland sind nach einer neuen Auswertung des Robert Koch-Instituts (RKI) wohl schon weiter als in der Meldestatistik erfasst. Es sei anzunehmen, dass unter den Erwachsenen bereits bis zu 84 Prozent mindestens einmal und bis zu 80 Prozent vollständig geimpft sind, heißt es in einem aktuellen RKI-Bericht mit Stichtag 5. Oktober. Das entspräche jeweils um fünf Prozentpunkte höheren Impfquoten als nach offiziellen Meldungen der Impfstellen.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sprach von „richtig guten Nachrichten“ und hält Masken-Vorgaben im Freien nicht mehr für nötig – drinnen blieben Schutzregeln aber weiterhin wichtig.
Die Impfkampagne sei „noch erfolgreicher als bisher gedacht“, sagte Spahn mit Bezug auf die RKI Auswertungen. „Das gibt uns zusätzliche Sicherheit für Herbst und Winter.”

Wie man auf diese neuen Zahlen kommt? Befragungen. Diesen Befragungen vertraut man jetzt beim RKI mehr, als den offiziell gemeldeten Daten? Dieser „Spahnsinn“ ist kaum zu überbieten und für jeden halbwegs… ach… ich beende das lieber mal.

Jedenfalls gibt man sich jetzt trotzdem weiter in Panik, denn die nächste Grippewelle kommt bestimmt. Deswegen soll man sich auch dagegen (selbstverständlich) wieder spritzen lassen. Zu diesen herkömmlichen „Grippespritzen“ hatte ich bereits mehrfach recherchiert:
https://renegraeber.de/blog/grippeschutzimpfung-lassen-sie-es-lieber/

Ich persönlich setze lieber auf mein Immunsystem. Derzeit bin ich bei meinem „Herbstfasten“. Lassen Sie mich das ganz einfach ausdrücken: Wenn die Pharmaindustrie die Effekte des Fastens als Tablette patentieren könnte, dann würden in den Chefetagen die Sektkorken knallen und der Börsenkurs wie eine Rakete abgehen.

Das hört sich jetzt sehr euphorisch an, klar. Dennoch sollte man beim Fasten wissen was man tut. Ich habe vor fast 20 Jahren alles dazu in einem Büchlein niedergeschrieben, was man dazu als Beginner wissen sollte, inklusive eines Plans, nach dem auch ich immer noch vorgehe. Wenn Sie das interessiert schauen Sie sich das doch mal an:
https://www.gesund-heilfasten.de/heilfasten-anleitung/

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Ihr

René Gräber

P.S.: Wenn die Pharmaindustrie ein Medikament patentieren könnte, welches die Vorteile des Fastens in eine Tablette packt, dann würden in den Chefetagen die Sektkorken mehrfach knallen.

Alleine die Sache mit der Reparatur der Gene:
https://www.gesund-heilfasten.de/blog/fasten-fuer-dna-reparatur-2014/
Unfassbar genial.
Insofern kann ich Sie nur ermutigen, sich mit der Fastensache zu beschäftigen.

Und wenn Sie das probieren möchten, dann finden Sie in meiner Heilfasten Anleitung einen Plan, den Sie sicher umsetzen können:
https://www.gesund-heilfasten.de/heilfasten-anleitung/

QUELLENHINWEIS: René Gräber

DISCLAIMER: Diese Informationen sind keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Telegram Viciente abonnieren

TelegramNEU - Alle Beiträge jetzt auch auf

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Privacy Policy