C-Ursachen, Spritzstoffe & Ihre Gefäße, Cholesterin und mehr

C-Ursachen, Spritzstoffe & Ihre Gefäße, Cholesterin und mehr

Beitrag von René Gräber

Natur heilt - Rene Gräber

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

im heutigen Newsletter geht es um:

  1. Die aktuelle Situation: Die Sache C., die „Spritzen“
  2. Cholesterin und Gefäßverkalkungen

Los geht´s

1. Die aktuelle Situation: Die Sache C., Spritzen, Zahlen

Tja… wo fange ich an, wo höre ich auf?

Im letzten Newsletter wagte ich ja eine Prognose: Den nicht Gespritzten werden die kommenden steigenden Zahlen angelastet werden. Denn unter „3G“ werden die Gespritzten nämlich nicht mehr getestet – also können die Inzidenzen nur noch von den Ungespritzten stammen – klar, oder?

Und genau das bahnt sich jetzt an. Im Deutschlandfunk durfte Herr Spahn behaupten: „Wir erleben eine Pandemie der Ungeimpften“

AHA. War ja klar. Deshalb darf jetzt auch der Impfstatus abgefragt werden.

Stellen Sie sich vor, das Gesetz wäre vor 2 Jahren geändert worden, sodass der Arbeitgeber fragen dürfte: „Sind Sie schwanger?“

Na, gut… Wir haben angeblich die schwerste Pandemie aller Zeiten – inklusive einer deutschlandweiten epidemiologischen Notlage von nationaler Tragweite.

Ich spare mir dazu einen neuen Beitrag und verweise einfach mal auf meinen Beitrag aus dem Juni 2021: https://renegraeber.de/blog/notlage-in-deutschland-nur-wo/ 

Jetzt zur angeblichen Pandemie der Ungeimpften:

https://renegraeber.de/blog/die-angebliche-pandemie-der-ungeimpften/ 

Also: Ein infizierter Geimpfter (Impfdurchbruch) ist demnach definiert durch einen Positivtest MIT Symptomen. Bei Ungeimpften reicht der Positivtest ALLEIN.

Alles klar? Noch nicht ganz…

Denn: wer vor Ablauf von 13 Tagen nach der 2. Impfung verstirbt, geht als „Ungeimpfter“ in die Statistik ein.

Ausführlich dazu in meinem Beitrag:

https://freie-impfentscheidung.de/der-grosse-pandemie-der-ungeimpften-bluff/ 

Wenn man sich die Zahlen aus Israel anschaut, dann kann man erahnen, warum man die Gespritzten möglichst aus der Statistik raushaben will.

Israel hatte zum Beispiel am 1.9. eine 7-Tage-Inzidenz von 1.059. Das ist höher, als die höchste Inzidenz im vergangenen Winter. Und im vergangenen Winter gab es noch kaum Gespritzte in Israel. Und Israel hatte 24.520 Impfdurchbrüche bei „Voll-Gespritzten“ innerhalb von 7 Tagen.

Die Zahl der Intensivbetten: Diese hatte ich im letzten Newsletter auch kurz angesprochen.

Die Zahlen aus dem DIVI-Intensivregister zeigen ganz klar:

freie Intensivbetten am 28.8.2020: 8.005
belegte Intensivbetten am 28.8.2020: 19.915

Exakt ein Jahr später sieht es wie folgt aus:

freie Intensivbetten am 28.8.2021: 3.585
belegte Intensivbetten am 28.8.2021: 18.576

Das sind 5.759 Intensivbetten in Deutschland WENIGER.

Und das selbstverständlich in der angeblich schwersten Pandemie aller Zeiten!

Und nach verschiedenen Zeitungsberichten gibt es bereits erste Ankündigungen, dass dies einen Lockdown für Ungespritzte“ bedeutet.

Aber wohlgemerkt: alles freiwillig – also die Spritzen. Die Pläne, dass es nicht nur Restaurants, Fitnessstudios, usw. mit 2G treffen könnte sind ebenfalls da. Wenn es nach Frau Merkel & Co. ginge würde es auch Supermärkte etc. treffen.

Diesmal wird es (wieder) mit den Intensivbetten begründet werden, nur: diesmal haben wir fast 6.000 Intensivbetten weniger als letztes Jahr. WARUM?

Dabei gab es 2020 Millionen für zusätzliche Intensivbetten: https://www.yamedo.de/blog/millionen-fuer-zusaetzliche-corona-intensivbetten/ 

WO sind diese Betten? Und nur mal zur Erinnerung: Corona-Patienten beanspruchten in 2020 gesamt „nur“ 4% aller Inten-sivbetten:

https://www.yamedo.de/blog/corona-patienten-beanspruchten-2020-nur-4-prozent-der-intensivbetten/ 

Das wir wegen der Intensivbettenzahlen bereits letztes Jahr quasi „belogen“ wurden, ist mittler-weile ja bekannt – aber es nehmen nur wenige zur Kenntnis. Ich hatte mehrfach berichtet, u.a. bereits am 1.12.2020:

https://renegraeber.de/blog/intensivbettenbelegung-testzahlen/
Sechs Monate später berichtete dann die BILD, Focus usw.

Die Zahl der Verstorbenen:

Es ist eine Sache, die wir seit weit über einem Jahr kritisieren: AN oder MIT Corona verstorben?

Prof. Dr. Bertram Häussler, Leiter des Gesundheitsforschungsinstituts IGES in Berlin sagt in einem Interview mit DIE WELT am 30.8.2021:
„Corona bei 80 Prozent der offiziellen Covid-Toten wohl nicht Todesursache“

Aus dem Interview:

„Wir haben ermittelt, dass bei gut 80% der offiziellen Covid-Toten, die seit An-fang Juli gemeldet wurden, die zugrundeliegende Infektion länger als 5 Wochen zurückliegt und man daher davon ausgehen muss, dass Corona nicht die wirkliche Todesursache war.

In Deutschland gibt es mittlerweile 3,8 Millionen Menschen, die eine Corona-Infektion überlebt haben. Rech-nerisch sterben etwa 100 dieser Genesenen an regulären Todesursachen. Nun kommt es vor, dass solche Fälle im Gesundheitsamt einer vor Monaten gemeldeten Corona-Infektion zugeordnet werden. Sie gehen dann in die Statistik des RKI als Corona Sterbefall ein. Da kann es sich dann auch um einen alten Menschen handeln, der sich zwar 2020 infiziert hat, jetzt aber an Herzversagen verstorben ist.“

So wird seit über 18 Monaten weiter Panik verbreitet, Notlagen von nationaler Tragweite beschlossen und die Menschen mit „Maßnahmen“ und Grundrechte-Enschränkungen überzogen.

Ich hatte bereits im Juni 2021 über die Tricks und Merkwürdigkeiten der offiziellen Statistiken berichtet:

https://www.yamedo.de/blog/corona-statistik-tricks/ 

Das bestätigt Prof. Häussler jetzt (indirekt) noch einmal.

Übrigens: Der Leopoldina Mathematik-Professor Luckhaus hatte die Leopoldina aus Protest verlassen. Begründung: „Protest gegen die Corona-Desinformations-Politik der Nationalakademie oder genauer des Präsidiums“.
Wer das noch nicht wusste, hier nochmal der Beitrag:

https://www.yamedo.de/blog/prof-luckhaus-leopoldina-corona/ 

Was ich in diesem Beitrag darlege, könnte (eigentlich) nur dazu führen, dass alle Maßnahmen der Regierungen in Deutschland SOFORT beendet werden müssten und die Verantwortlichen sich nicht nur zu entschuldigen hätten, sondern auch zurücktreten müssten.

Aber Sie und ich wissen, dass das in Deutschland im Jahr 2021 nicht sofort passieren wird. Deswegen weiter unten einige Gedanken zur Bundestagswahl.

Weiter mit den Spritzstoffen…

Die Nebenwirkungsliste der neuartigen Spritzstoffe vom Oktober 2020 ist sehr interessant!

Zu blöd zum Lügen: Die Nebenwirkungsliste der neuartigen Spritzstoffe vom Oktober 2020

Bereits im Oktober 2020 wusste man bei den Verantwortlichen der FDA, dass die neuen „Impfungen“ auf Genbasis ein vollkommen anderes Nebenwirkungsspektrum mit sich bringen würden als, das der
klassischen Impfungen. 

Diese Nebenwirkungen sind so ungeheuerlich, dass man sie nicht mehr als Nebenwirkungen bezeichnen dürfte. Vielmehr scheinen diese Gen-Injektionen ausschließlich das Potenzial zu haben, ihre Empfänger ernsthaft erkranken zu lassen.

2. Cholesterin und Gefäßverkalkungen

In den vergangenen Wochen hatte ich einige Patienten die ziemlich auffällige Cholesterin-Werte hatten.

Wenn Sie schon länger bei mir mitlesen, wissen Sie, dass ich auf die Cholesterinwerte nicht viel gebe:

https://naturheilt.com/blog/die-cholesterin-luge/ 

Was man sich aber zur „Risikovorsorge“ ansehen darf ist der Zustand der Gefäße, in die das Cholesterin angeblich eingelagert wird.

Dazu rate ich eine Ultraschall-Untersuchung der Gefäße machen zu lassen. Die Halsschlagader und auch die Hauptschlagader im Bauchraum.

Ohne entsprechende Indikation werden Sie das wahrscheinlich selbst zahlen müssen, denn die gesetzlichen Kassen zahlen das eigentlich nur, wenn es bereits (wieder einmal) zu spät ist.

Die entscheidende Frage: Sind Ablagerungen zu sehen?

Wenn ja, wie stark sind diese?

Der untersuchende Arzt wird das entsprechend einzuordnen wissen: keine Ablagerungen?, „altersentsprechend“?, usw.

Sind keine Ablagerungen zu sehen, dann ist aus meiner Sicht diesbezüglich alles Bestens.

Sind Ablagerungen vorhanden, sollte man wissen, woher die kommen und warum diese dort sind.

Im Beitrag:

https://www.vitalstoffmedizin.com/ursachen-arteriosklerose/ 
beschreibe ich bekannte und weniger bekannte Thesen.

Die wichtigste Ursache ist meines Erachtens allerdings die sogenannte „stille Entzündung“. Im Beitrag:

Arteriosklerose – Die wahren Ursachen, die man Ihnen nicht erzählt

beschreibe ich das ausführlicher.

Neuerdings vertreten einzelne Mediziner die Meinung, das Blut-Cholesterin liefere gar nicht den „Klebstoff“ der Gefäß-Sedimente. Vielmehr stamme dieses Cholesterin aus der Innenwand der Arterien.

Hier liegt nach dieser Ansicht der Brennpunkt der Entzündungen und nicht nur das: Die gereizten Kapillaren der Gefäßwand können verstopfen, also einen regelrechten Infarkt auslösen.

Wie bei allen schweren Durchblutungsstörungen nekrotisiert Gewebe (=Untergang), das von den Makrophagen abgebaut wird, die danach auch Cholesterin aus den „gefressenen“ Zellen enthalten. Die gestressten Leukozyten bilden sich zu Schaumzellen um, die zwar die Gefäßwand noch verlassen können, aber nicht mehr frei im Blut-Plasma umherschwimmen können. Sie haften an der Innenwand der Arterie und Schicht für Schicht entstehen die Plaques.

Um es nochmal zu unterstreichen: Diese Theorie besagt: „Das Blut-Cholesterin hat mit der Arteriosklerose nichts zu tun.“

Die entscheidende Frage ist natürlich (wie immer), was kann man tun?

In meinem Grundsatzbeitrag zur Arteriosklerose beschreibe ich einige Maßnahmen, über die man nachdenken könnte:

https://www.naturheilt.com/arteriosklerose/ 

Für das wichtigste Verfahren halte ich allerdings das Heilfasten.

Mitte der 90er mit gerade mal 30 Jahren hatte ich bereits im Ultraschall erkennbare Ablagerungen an den Gefäßen. Nach merhmaligem Heilfasten und der oben beschriebenen Knoblauchlikör konnte ich alle Ablagerungen auflösen.

Falls ich Sie für das Heilfasten begeistern konnte und Sie das umsetzen möchten, kann ich nur dazu raten, das entsprechend umzusetzen. Meine seit über 20 Jahren bewährte Heilfasten-Anleitung finden Sie hier:

https://www.gesund-heilfasten.de/heilfasten-anleitung/ 

So, das war´s wieder für heute.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, Gesundheit und vor allem inneren Frieden.

Sorgen Sie dafür, dass Sie so gesund wie möglich werden!

Ihr

René Gräber

P.S.: In den sogenannten „sozialen Medien“ beendete ich vor Kurzem einen Beitrag mit den Worten: „Bitte gehen Sie wählen.“ Diese vier Worte erzeugten sofort zahlreiche Kommentare, wie: „Ja, aber was soll man denn wählen.“

Meine pauschale Antwort: Die Partei, von der Sie überzeugt sind, dass Sie Überzeugungen vertritt, die sich mit ihren am ehesten deckt. Tja… und da gehen die Probleme bei den meisten schon los.

Ich greife das Thema überhaupt nur deswegen auf, weil ich darum gebeten wurde und wir diesmal vor einer wichtigen Entscheidung stehen: Wie soll es in Deutschland weitergehen?

Das könnten wir jetzt stundenlang diskutieren. Ich möchte nur zwei Eckpunkte mitgeben:

1. Wem gehört eigentlich die Welt?
Dazu hatte ich im Juni hier veröffentlicht:
https://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/big-pharma-die-medien-blackrock-vanguard/

Alleine Blackrock sitzt mittlerweile zum Beispiel in allen DAX 30 Unternehmen. Sie kennen Blackrock nicht? Sie glauben „die Politik“ würde in Berlin gemacht?

2. Der „Druck“ kann nur noch vom Volk ausgehen.
Das haben mir „höherranginge“ Politiker bereits vor Jahren bestätigt. Die Politik „macht“ und wenn etwas auf massiven Widerstand in der Bevölkerung stößt, wird wieder zurückgerudert.

Ich selbst gehöre und gehörte noch nie einer Partei an, ging bis jetzt immer zur Wahl, wählte aber die letzten 20 Jahre fast immer ungültig, zumindest bei Bundestags- und Landtagswahlen. Und ich bin jemand der fast immer alle Wahlprogramme liest.

Wenn wir speziell über Corona und die massiven Einschränkungen sprechen (und man damit nicht einverstanden ist), was soll man dann wählen?

Alle Parteien die im Bund und in den Ländern die Regierungen stellen, scheiden damit aus: CDU, CSU, SPD, Grüne, FDP, Linke, freie Wähler.

Alle diese Parteien tragen die Maßnahmen und Einschränkungen direkt oder indirekt mit.

Tja… da bleiben nicht mehr viele Alternativen.

Die AFD, die im Bundestag vertreten, aber in keiner Regierung beteiligt ist, ist gegen die meisten Corona-Maßnahmen. Diese Partei erscheint den meisten Menschen allerdings nicht wählbar – aus verschiedenen Gründen. Ein Grund aus Sicher der Naturheilkunde: die Partei ist kein Freund der Homöopathie, um es vorsichtig auszudrücken.

Es gibt unter den „kleinen Parteien“ Alternativen. Eine Partei, die sich im Zuge der Corona-Krise gründete ist die Basis Partei. Für die Basis Partei kandidiert zum Beispiel Dr. Wolfgang Wodarg. Dr Wodarg war zum Beispiel von 1994 bis 2009 Abgeordneter der SPD im Bundestag. Er deckte u.a. auch die Sache mit dem Schweinegrippe-Skandal 2009 auf: https://renegraeber.de/blog/schweinegrippe-bis-corona/
Im Beitrag finden Sie einen Link zu einem ARTE Beitrag: Profiteure der Angst. Wenn Sie diesen Beitrag nicht kennen: sehr sehenswert!

Heute gehört Dr. Wodarg (natürlich) zu den „Geächteten“. Sein ehemaliger SPD Kollege Lauterbach, darf hingegen seit über einem Jahr zahlreiche Falschinformationen und Panik verbreiten – zur besten Sendezeit.

Im Yamedo-Forum haben Leser ein Thema zur Bundestagswahl eröffnet, wenn Sie möchten schauen Sie mal rein: https://www.yamedo.de/forum/thread/3791-bundestagswahlen-2021/
Achtung: alle Beiträge sind nur Meinungen der jeweiligen Verfasser.

QUELLENHINWEIS: René Gräber

DISCLAIMER: Diese Informationen sind keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Telegram Viciente abonnieren

TelegramNEU - Alle Beiträge jetzt auch auf

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Privacy Policy