BORMIA Bio-Quellwassergenerator und Bio-Homogenisierer…

BORMIA Bio-Quellwassergenerator und Bio-Homogenisierer…

BormiaBORMIA Bio-Quellwassergenerator und Bio-Homogenisierer…

neue und einfache Lebensmitteltechnologie durch BIONIK

Funktional Food: Der Zukunftstrend, der nährt und Vitalität fördert!

Innovationsfitness: Wie fit sind Sie als Lebensmittelproduzent mit Innovationen?

Der Trend in der Lebensmittelproduktion hat sich durch ein neues Gesundheitsbewusstsein in Richtung ganzheitliche bzw. funktionale Lebensmittel (functional food) entwickelt. Smoothie- und Raw-food haben stärkere Impulse gesetzt: Der Kunde von heute und morgen will Produkte die ihn nähren und seine Vitalität fördern. Er will „Lebendige Mittel“, die im Körper noch „funktionieren“ und seine Stoffwechselleistung hochhalten… keinen fake.

Biologische und naturbelassene Lebensmittel bringen alles mit. Sie sollten ihre Wertigkeit innerhalb der Verarbeitung nicht verlieren, sondern eher gesteigert werden. Die Qualität von Naturprodukten verlieren an Wert, wenn gewachsene Mikrostrukturen (Bio-Photonen, Vitamine, Spurenelemente etc. vgl. Bilder) durch unsachgemäße Verarbeitungsprozesse deformiert und in ihrer energetischen Struktur zerstört werden.

Bilder 2 – 4. Links: Glucuronsäure. Mitte: Vitamin C. Rechts: Vitamin K. Man erkennt die ganzheitlichen Zeichnungen der Natur: Farbe, Struktur und Formgebung sind beeindruckende Hinweise darauf, wie hochfein die Natur unsere Lebensmittel ausstattet. Unsachgemäße Lebensmitteltechnologien fügt diesen Mikrostrukturen schweren Schaden zu. Bilder: Mit freund-licher Genehmigung von Claudius Kern

Fragwürdige Entwicklungen innerhalb der Lebensmittelverarbeitung

Konventionelle Lebensmitteltechnologien wie Zentrifugen, Dekanter, Homogenisatoren, hochtourige Kreiselpumpen, Mikrowelle, UV-Bestrahlung, Druckfiltration etc. sind verantwortlich, dass Produkte energetisch und biochemisch deformiert und/oder zerstört werden. Aktuelle Entwicklungen wie HPP und PEF sind über die Folgen ihrer Techniken nicht im Bilde. Sie liefern Produkte, die Stoffwechselprobleme erzeugen. Wir beklagen aktuell ca. 80% aller Krankheiten als Stoffwechselkrankheiten. Stoffwechsel ist wie „Schlüssel & Schloss“ angelegt; fehlt ein Zacken am Schlüssel, geht die Türe (zur Zelle) nicht auf. Stoffwechsel funktioniert auf Basis der energetischen Gesetzmäßigkeiten von Lebendigen Wasser, auf dem alle Lebensmittel basieren. Die natürliche Strukturqualität von Zell- & Trinkwasser ist Garant für die Stoffwechselvitalität von Lebensmitteln und die Vitalität des Konsumenten.

Verschlafene Innovationen der Hersteller entscheiden über den Verbleib im Markt

Was bisher Konservierungsmittel bewirkten, macht heute die Technik. Bestes Beispiel ist die sogenannte haltbare Bio-Milch, die als leere Bio-Hülle den Nährwert reduziert und jeden Stoffwechsel in seiner Leistungsfähigkeit schwächt. Das wissen viele Hersteller! Lebensmittelproduzenten, die ihre „Lernwilligkeit und Lernfähigkeit nicht in Veränderungsfähigkeit“[1] überführen, füllen mit veralteten Verarbeitungsmethoden ‚neuen Wein in alte Schläuche‘! Hersteller, die Innovation zum functional food verschlafen und „sich nicht mehr verändern können, fallen aus dem ‚Markspiel‘ heraus. Sie werden aufgekauft oder gehen bankrott1“ … so werden verschlafene Innovationen am Lebensmittelmarkt abgestraft.

BIONIK: Einfache & wertsteigernde Lebensmitteltechnologie!

Naturprinzipien erzeugen keine Kollateralschäden am Produkt

Die Natur folgt in ihren vielen Abläufen logarithmischen Funktionen, die aus der Verhältnismathematik des Goldenen Schnittes stammen. Aus ihm ist die organische Welt gebaut. Das Bormia-Prinzip steht im Goldenen Schnitt und ist nach dem Vorbild des Herzens konstruiert. Es vereint die linkswirbelnde Arterie und rechtswirbelnde Vene zur Symbiose, die Harmonie genannt wird. Das Herz ist eine rhythmisierende & harmonisierende Wirbelkammer mit Nullpunktcharakter, die durch ihren Rhythmus Stabilität erzeugt. Harmonie – im Gegensatz zur Disharmonie – ist damit das Schlüsselwort für die Bormia-Innovation, die keine Kollateralschäden erzeugt.

Zur Veranschaulichung der stofflichen Veränderung im Bormia-Prinzip hier ein Beispiel aus der Wasserforschung (Bild 5)

Rasterelektronenmikroskopie von Leitungswasser (Fraunhofer Institut)

Bild 1) links: 2 µ, Wasser ohne Bormia-Behandlung, zeigen sich grobe Ansammlungen der Inhaltsstoffe.             Bild rechts: 2 µ, mit Bormia-Behandlung… es zeigt sich eine weitgehende Vereinzelung der Inhaltsstoffe (hier Mineralien), was einer stofflichen Homogenisation gleichkommt.

BORMIA® Bio-Quellwassergenerator & Bio-Homogenisierer…

Leben kommt vom Lebendigen!

Neue Technologien wurde immer belächelt, beschimpft, bekämpft… um dann, zur Zufriedenheit aller, integriert zu werden. Die Verifikation des Bormia-Prinzips kam über die Zellbiologie und Biophysik. Die Interpretation ist: Leben kommt vom Lebendigen! Da Leben auf den Gesetzen des Wassers basiert, sind die beeindruckenden Ergebnisse 1:1 auf mit Bormia-Wasser hergestellten Produkte und Reinigungsvorgängen übertragbar. Die sich einstellende erhöhte Keimstabilität ist das Ergebnis natürlicher Ordnungsstruktur: Struktur erzeugt Stabilität… das weiß jeder. Der Begriff „Frische“ erhält mit dem Bormia-Prinzip eine neue Dimension. Bedeutsamer ist der Vorgang der Kolloidalisierung2, die aus der Integration beider Wirbelrichtungen entsteht. In der Ernährungslehre sind Kolloide für ihre direkte Bioverfügbarkeit bekannt. Sie sind die Faktoren für Qualität in frischen Lebensmitteln und ein Ausdruck für ausgereifte Produkte. Der Bormia-Kolloid-Effekt ist in einem nachhaltigen Verständnis neu & einzigartig in der Lebensmittelverarbeitung! Die Ergebnisse zeigen sich in Kalt- und Heißanwendung… das ermöglicht viele kreative Produktinnovationen… kreieren Sie J!

Ökologie ist Ökonomie… Win-Win für Hersteller, Handel & Kunden.

Im Vergleich zu konventioneller Wasseraufbereitung und Homogenisation ist das Bormia®-Prinzip ein Quantensprung innerhalb der Lebensmitteltechnologie und passt in den neuen Zeitgeist:

  1. Hersteller optimieren die Kostenstruktur,
  2. der Handel partizipiert durch ein verlässliches MHD und
  3. der Kunde erhält seine gewünschte Produktqualität.

BORMIA…: Die moderne Art zu produzieren!

… kreieren Sie!

Weitere Informationen in der PDF Datei >>

Testgeräte auf Anfrage bei mail@bormia.de

[1] Interview vom 4.12.19, dm-Chef Christoph Werner über den Konkurrenzkampf mit Rossmann: „Es ist nicht möglich, zu gewinnen“

[2] Das Verständnis des Wortes ‚Kolloid‘ ist wissenschaftlich nicht stringent definiert. Das hier zugrundeliegende Verständnis des Kolloidthemas ist eine ‚Harmonie-Symbiose‘ aus chemischer & physikalischer Sicht. Sie wirkt sich im Produkt qualitativ aus und determiniert die Bioverfügbarkeit. Diese Definition ist neu und an der Natur des Lebendigen orientiert. Sie tritt bekanntlich immer als eine Gemeinsamkeit von Chemie & Physik auf. Die Kolloidforschung liegt insgesamt brach und ist kaum an Universitäten vertreten.

QUELLENHINWEIS: Bormia.de

DISCLAIMER: Diese Informationen sind keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Telegram Viciente abonnieren

TelegramNEU - Alle Beiträge jetzt auch auf

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Privacy Policy